Nr.-
Freitag, 13.07.2012 19:00 Uhr | Oberwesel, Liebfrauenkirche

Mysterien

Die Geheimnisse mittelalterlicher Schriften sind oft beschworen worden. Pedro Memelsdorff ist einigen auf die Spur gekommen. Im berühmten Codex Faenza, der bedeutendsten Sammlung von Instrumentalmusik aus dem 14. und 15. Jahrhundert, entdeckte er, dass große Teile überschrieben worden waren. Offenbar waren sie für Gesang gedacht gewesen. Mit seinem vielfach ausgezeichneten Ensemble Mala Punica hat er sie zu neuem Leben erweckt, und zwar zu einem verblüffend farbenreichen, ja virtuosen: Denn zu den Vokalstimmen treten Instrumente wie Flöte, Viella, Orgelpositiv und Portativ. Außerdem ein Instrument, das man bisher nur von Abbildungen kannte: das Echequier, das “Schachbrett”, eine Art mittelalterliches Mini-Cembalo. So ersteht auf faszinierende Weise eine lange verloren geglaubte Musik neu – und es gibt dafür kaum einen geeigneteren Ort als die Liebfrauenkirche in Oberwesel, das schönste Juwel der Hochgotik am oberen Mittelrhein.

Messsätze, Motetten und Vespervertonungen aus dem Codex Faenza

Aufzeichnung durch SWR2
Sendetermin: Donnerstag, 01.11.2012, 20:03 – 22:00 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Vorverkauf unter 0 67 44 / 71 06 24 (Tourist Information Oberwesel)
sowie im zentralen Vorverkauf unter 0 26 22 / 9 26 42 50.

*Kat. 3 ohne Sicht
Abendkasse 25,00|20,00|12,00* EUR