Nr.-
Donnerstag, 10.07.2008 20:00 Uhr | Neuwied, Schloss Engers

LiebesLiederWalzer

Der Repertoire-Schatz vokaler Kammermusik ist nicht allzu umfangreich; die „Liebeslieder-Walzer“ von Johannes Brahms zählen zu seinen funkelndsten Juwelen. Im Konzertsaal machen sie sich wegen der opulenten Besetzung mit vier Gesangssolisten und zwei Pianisten rar. Das Vokalquartett, das sich in Schloss Engers mit Schumanns „Spanischen Liebesliedern“ einer weiteren Rarität widmet, vereint große Namen des Liedgesangs zu kammermusikalisch transparenter Ensemblekunst. Da kann man zusammen mit Brahms auf ein besonderes Konzerterlebnis hoffen: „Übrigens möchte ich doch riskieren, ein Esel zu heißen, wenn unsere Liebeslieder nicht einigen Leuten Freude machen.“

Johannes Brahms – Liebeslieder-Walzer op. 52
Robert Schumann – Spanische Liebeslieder op. 138
Johannes Brahms – Neue Liebeslieder-Walzer op. 65