Der Countdown läuft!

Noch 128 Tage bis zum Festivalstart von RheinVokal: Das prachtvolle Eröffnungskonzert am 11. Juli und zwei lange Konzertwochenenden stehen auf dem Juli-Spielplan des Festivals. Die Programme spannen Bögen vom Tango zum Barock, von den Beatles zu Brahms, von der Mozartoper bis zur „Singing Revolution“ im Baltikum. Auch der Jahresregent Beethoven bekommt seinen Ehrenplatz. Der Vorkauf hat begonnen. Für einige Konzerte werden die Karten schon knapp, besonders für Maria Laach. Es ist also Eile geboten, wenn Sie sich Ihre besten Plätze sichern möchten.

Eine Übersicht über alle Konzerte finden Sie auf www.rheinvokal.de

 
Äneas Humm

11.7. Eröffnungskonzert in Ingelheim

Mozarts schönste Konzertarien für Bariton und traumhaft schöne Schubertlieder mit Orchesterbegleitung: Der Schweizer Bariton Äneas Humm hat sich für das kING in Ingelheim viel vorgenommen. Für den stilgerechten Orchesterklang sorgt Andreas Spering, Künstlerischer Leiter der Brühler Schlossfestspiele und seit Jahren ein ausgewiesener Mozartdirigent. Prachtvoll seine „Haffner-Sinfonie“ mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz aus Ludwigshafen.

Samstag, 11. Juli 2020, 19 Uhr
Ingelheim, kING

 
Tango barocco mit Victoire Bunel

16.7. Tango Barocco in Rommersdorf

Marcelo Nisinman, der Charismatiker am Bandoneon, beweist, dass Barock und Tango nahe beieinander liegen. Dazu hat er die französische Mezzosopranistin Victoire Bunel eingeladen. Merulas Schlaflied für das Jesuskind trifft auf Piazzolla, Bach auf Ginastera, Purcell auf Nisinman. Genau die richtige Mischung für die Abteikirche in Rommersdorf.

Donnerstag, 16.07.2020, 20:15 Uhr
Neuwied-Heimbach-Weis, Abteikirche Rommersdorf

 
Felix von Manteuffel

17.7. SWR2 Kulturnacht in Montabaur

Zwei große deutsche Schauspieler widmen sich einem zeitlosen Thema: Beethoven und die Frauen. Leslie Malton und Felix von Manteuffel schlüpfen in die Rollen des Meisters und seiner unsterblichen Geliebten. „Ludwig in Love“ – so haben Jörg Lengersdorf und Thomas Koch ihre neueste SWR2-Kulturnacht getauft. Ganz nach bewährter Manier lösen sich gesprochenes Wort und Musik ab, denn auch in Beethovens Liedern geht es vor allem um die Liebe.

Freitag, 17.07.2020, 20 Uhr
Montabaur, Schloss Montabaur

 
Spanisches Liederspiel

18.7. Spanisches Liederspiel in Bad Neuenahr

Wer das „Spanische Liederspiel“ von Schumann noch nicht kennt, kann hier ein zauberhaftes Stück Romantik erleben: Vier Sänger, vereint in einem Liederspiel um die Liebe, mal als Quartett, mal in Duetten und Soli, immer auf der Grundlage spanischer Gedichte, die Emanuel Geibel übersetzt hat. Ebenso verführerisch sind die „Neuen Liebeslieder“ von Brahms, seine Fortsetzung der „Liebeslieder-Walzer“. Liedspezialist Ulrich Eisenlohr formt vier vorzügliche Stimmen zum perfekten Liebes-Quartett.

Samstag, 18.07.2020, 19 Uhr
Bad Neuenahr-Ahrweiler, Barocksaal des Rathauses

 
Reinhard Goebel

19.7. Mozartoper im Koblenzer Schloss

Reinhard Goebel dirigiert Mozart – immer ein Ereignis, besonders wenn es um den Salzburger Mozart geht. „Il Re pastore“, die Salzburger Serenata von 1775, ist beim Maestro aus Siegen keine klingende Mozartkugel, sondern ein packendes Drama. Die Nöte des Hirten Aminta, den Alexander der Große auf einen Königsthron setzen möchte, werden von jungen Stimmen des Exzellenzprojekts „Barock Vokal“ aus Mainz besungen. Die „Camerata Villa Musica“ gibt die glanzvollen Orchesterfarben hinzu – ein königlicher Nachmittag im Kurfürstlichen Schloss zu Koblenz.

Sonntag, 19.07.2020, 17 Uhr
Koblenz, Kurfürstliches Schloss

 
SWR Vokalensemble

23.7. SWR Vokalensemble in Koblenz

Das jährliche Konzert des SWR Vokalensembles in der Kastorkirche Koblenz hat Kultstatus. Wenn sich die satten Klänge der Messe von Francis Poulenc unter den gotischen Gewölben ausbreiten, wird Chorgesang zum tief bewegenden Ereignis. Zum letzten Mal singt der beste Rundfunkchor Europas unter seinem bisherigen Chefdirigenten Marcus Creed. Zusammen zeigen sie noch einmal ihre Extraklasse.

Donnerstag, 23.07.2020, 20 Uhr
Koblenz, Basilika St. Kastor

 
Collegium Musicale Estland

24.7. Singing Revolution in Andernach

Was vor 30 Jahren die Herzen der Menschen im Baltikum bewegte, rührt noch heute jedes Publikum: Durch die Macht ihres Gesangs durchbrachen Chorsänger in Estland die Mauern der Unmenschlichkeit. Mit der Musik von Pärt und Tüür öffneten sie Türen für die Freiheit. Daran erinnert einer der besten Chöre des Landes in der Christuskirche Andernach: das Collegium Musicum Estland unter seinem Leiter Endrik Üksvärav.

Freitag, 24.07.2020, 19 Uhr
Andernach, Christuskirche

 
Die Singphoniker

25.7. Die Singphoniker in Boppard

Wenn die Singphoniker das „Obladi, oblada“ der Beatles anstimmen, ist beste Unterhaltung garantiert. Für ihr Programm in der Stadthalle Boppard haben sie viele Evergreens parat: Jacques Brels „Ne me quitte pas“, Billy Joels „Moving out“ und vieles mehr. Dazwischen erzählen sie in Volksliedern von Brahms und Schubert von der Heimat.

Samstag, 25.07.2020, 19 Uhr
Boppard, Stadthalle

 
Nicholas Achten

26.7. Salve Regina in Maria Laach

Die besten Plätze werden schon knapp beim jährlichen Gastspiel von RheinVokal in der Abteikirche Maria Laach. In diesem Jahr geht es um Barockmusik aus Brüssel: geistliche Musik von Fiocco, komponiert vor 1740 für die Brüsseler Kathedrale Sainte-Gudule, gesungen und gespielt von Nicolas Achten und seinem Ensemble „Scherzi Musicali“.

Sonntag, 26.07.2020, 19 Uhr
Vulkanregion Laacher See, Abtei Maria Laach

 
RheinVokal 2020

Karten sind erhältlich auf www.rheinvokal.de und bei Villa Musica.

www.rheinvokal.de
www.villamusica.de

Zentrales RheinVokal Kartenbüro in Schloss Engers: Tel. 0 26 22 / 92 64 250
Villa Musica Kartenbüro Mainz: Tel. 0 61 31 / 92 51 800