RheinVokal 2021 biegt auf die Zielgerade ein und dreht an den kommenden beiden Sonntagen zum Abschluss noch einmal richtig auf: nämlich mit der beliebten SWR2 Kulturnacht mit prominenter Besetzung in Montabaur und wahrlich himmlischer Musik aus Renaissance und Barock in Oberwesel.

Restkarten sind für beide Konzerte noch in unserem Kartenbüro unter Tel. 0 26 22 / 92 64 250 erhältlich.

 
Johann von Bülow

SWR2 Kulturnacht in Montabaur

22.8.: Lesung mit Klaviermusik zum Thema „Doppelgänger“ in prominenter Besetzung

Wohlige Schauer laufen dem Publikum über den Rücken, wenn in der Stadthalle Montabaur die Doppelgänger einziehen. Die SWR2 Kulturnacht zu RheinVokal 2021 hat das zwielichtige Thema „Doppelgänger“, geplant und moderiert von SWR-Redakteur Jörg Lengersdorf. Von schauerlicher Romantik bis zu ironischer Gegenwartsliteratur spannt sich der Bogen der Lesungen. Große Autoren von Heute wie Rafik Schami oder Delphine de Vigan sind ebenso vertreten wie die Romantiker Heine und Andersen. Von der ironischen Polit-Satire bis zum Edgar Wallace-Krimi reichen die packenden Geschichten. Bestbesetzung an den beiden Lesepulten: Schauspieler Johann von Bülow zeigt seine Wandlungsfähigkeit – wie in der ZDF-Krimireihe „Herr und Frau Bulle“, in „Mord mit Aussicht“ oder „Das Wunder von Lengede“. SWR-Chefsprecherin Isabelle Demey formt die Sätze so wohltönend wie im Radioprogramm SWR2 und in zahlreichen Hörspielen. Für die musikalischen Intermezzi sorgt der Pianist Benyamin Nuss, Jahrgang 1989. Weltweit lockt er junges Publikum in die Konzertsäle, weil er die Musik zu Computerspielen auf den Flügel überträgt. Auch in Montabaur sind seine Arrangements von japanischen Komponisten wie Uematsu zu hören. Daneben baut er Brücken zwischen Chopin und Satie, Hindemith und Prokofjew, Mancini und Ravel. Für zwei schauerlich-schöne Stunden bei wundervoller Musik ist gesorgt.

22.08.2021, 17 Uhr
Stadthalle Montabaur (Haus Mons Tabor)

Johann von Bülow, Rezitation
Isabelle Demey (Chefsprecherin SWR), Rezitation
Benyamin Nuss, Klavier
Jörg Lengersdorf (SWR), Moderation

(© Foto Johann von Bülow: Bothor photoselection)

 
Hannah Morrison

Himmlisches Jerusalem in Oberwesel

29.8.: Hannah Morrison singt zum Abschluss von RheinVokal

Weil Bariton Nicholas Achten erkrankt ist, haben sich Besetzung und Programm des Abschlusskonzertes geändert. Psalmvertonungen aus Renaissance und Barock laden ins himmlische Jerusalem ein. Die Kölner Akademie unter Michael Alexander Willens tritt mit acht Sängerinnen und Sängern und Continuo-Gruppe auf – eine wahrhaft raumfüllende Besetzung in der gotischen Liebfrauenkirche zu Oberwesel. Angeführt von der Sopranistin Hannah Morrison zeigt das exzellente Vokalensemble seine Stimmkunst in Meisterwerken aus dem 16. und 17. Jahrhundert: Lamentationen von Victoria, Lauda Jerusalem von Monteverdi, Jüdische Psalmen von Rossi.
Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

29.08.2021, 17 Uhr
Oberwesel, Liebfrauenkirche

Hannah Morrison Sopran
NN, Sopran
Carola Günther, Alt
Paulina Schulenburg, Alt
Pierre Arpin, Tenor
Niek van Den Dool, Tenor
Matthias Vieweg, Bass
Leon Tchekochow, Bass
Magnus Andersson, Theorbe
Reinhard Siegert, Orgel
Michael Alexander Willens, Leitung

(© Foto Hannah Morrison: Oxana Guryanova)

 
Corona-Hinweise

Corona-Hinweise

Für einen entspannten Konzertbesuch

Liebes Publikum,

wir freuen uns, Ihnen wieder Live-Konzerte präsentieren zu können!
Um Sie und unsere Mitarbeiter bestmöglichst zu schützen, hier ein kleiner Leitfaden für einen entspannten Konzertbesuch:

Um unsere Konzerte besuchen zu können, benötigen Sie einen Corona-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder eine vollständige Schutzimpfung (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen) oder einen Genesenen-Nachweis (positives Ergebnis eines PCR-Tests, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt). Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise mit zum Konzert.

Weiterhin sind wir verpflichtet, einige persönliche Daten zur Kontaktverfolgung abzufragen. Das Formular zur Kontaktnachverfolgung nach § 32 IfSG und der Corona-Bekämpfungsverordnung können sie hier herunterladen. Bitte bringen Sie es bereits ausgefüllt zum Konzert mit. Es ist auch möglich vor Ort über die Luca-App oder die Corona-Warn-App einzuchecken.

Bitte denken Sie auch an Ihren medizinischen Mund-Nasen-Schutz und kommen Sie wenn möglich frühzeitig zum Konzert, um Schlangenbildung bei den Einlasskontrollen zu vermeiden. Der Mund-Nasen-Schutz kann am Platz abgenommen werden.

Wir freuen uns auf Sie und wünsche schöne Konzerterlebnisse!