Nr.16
Samstag, 29.08.2020 19:00 Uhr | Bendorf-Sayn, Sayner Hütte

Bach in Paris

ABGESAGT

Johann Sebastian Bach war nie in Paris, doch er kannte die französische Musik wie seine Westentasche. Dies beweisen der Traversflötist Alexis Kossenko und sein Ensemble in der h-Moll-Suite für Flöte und Streicher. „Les Ambassadeurs“ verstehen sich als Botschafter für die französische Musik des Barock, vor allem für Jean-Philippe Rameau. Die Tenorarien des Genies aus Dijon kann keiner ergreifender singen als der Schwede Anders Dahlin. Zwischen Rameaus „Fatal amour“ und Bachs „Badinerie“ entfalten die Gäste aus Schweden und Frankreich den ganzen Glanz des Barock.

Anders Dahlin, Tenor
Alexis Kossenko, Traversflöte
Les Ambassadeurs (Paris)

Johann Sebastian Bach:
Suite h-Moll für Flöte und Streicher, BWV 1067
Zwei Tenorarien mit Flöte

Jean-Philippe Rameau:
„Séjour de l’éternelle paix“, Arie des Castor aus Castor et Pollux
„Fatal amour“, Arie des Pygmalion aus Pygmalion

„Que ce séjour est agréable“, Ariette der Platée aus Platée

„Ces oiseaux“, Ariette des Trajan aus Le Temple de la Gloire

Jean-Marie Leclair:
Deuxième Récréation de musique, op. 8

Tickets bestellen

Karten - Preiskategorien
25€
22€
12€

Kategorie 3 ohne Sicht

Zur Saalplanbuchung