Nr.17
Samstag, 07.08.2021 17:00 Uhr | Boppard, Pfarrkirche St. Pankratius

Songs of Love

In allen Kulturen wird bewegend von der Liebe gesungen. Das weiß die israelische Sopranistin Tehila Nini Goldstein aus ihrer eigenen Familie: Als sie vor zwei Jahren bei RheinVokal ein tragisches Liebeslied sang, das sie von ihrer Großmutter gelernt hat, stockte dem Publikum der Atem. Nun kehrt die Sängerin aus Berlin an den Rhein zurück und singt in der Barockkirche in Boppard-Herschwiesen die traurig-schönsten Liebeslieder aus den unterschiedlichsten Kulturen: aus dem England der Renaissance und dem Italien des Barock, aus Israel, dem Jemen und Arabien. Luise Enzian legt die aparten Klänge ihrer Harfe unter den Gesang.

Henry Purcell:
Dido’s Lament “When I am Laid in Earth”

Girolamo Kapsperger:
Toccata arpeggiata

Orazio Michi dell’arpa:
Spera mi disse amore

Luigi Rossi:
Lamento di Zaida Turca

Johann Jakob Froberger:
Méditation faist sur ma mort future, laquelle se joue lentement avec discretion

Tarquinio Merula:
Canzonetta spirituale sopra alla Nanna

Jacopo Peri:
Tu dormi

Bellerofonte Castaldi:
Chi vidde più lieto e felice di me

Jüdische und arabische Lieder aus Israel, dem Jemen und anderen Ländern

Harfenstücke vom Balkan

Tehila Nini Goldstein, Sopran
Luise Enzian, Harfe

Hinweis: Kategorie 3 ohne Sicht