Nr.6
Freitag, 16.07.2021 20:00 Uhr | Koblenz, Kurfürstliches Schloss

Goldenes Prag

Wenn man vom Koblenzer Schloss zum Ehrenbreitstein hinaufschaut, scheint es fast wie der Blick über die Moldau zum Hradschin: In Arien und Serenaden von Mozart und Dvořák leuchtet das Goldene Prag über dem Rheintal auf. Die junge Sopranistin Sonja Grevenbrock singt Arien aus Mozarts Prager Opern Don Giovanni und La clemenza di Tito. Junge Solisten der Villa Musica und der Tschechischen Kammermusikakademie vereinen sich zum Kammerorchester für Mozarts Kleine Nachtmusik und Dvořáks Streicherserenade. Und bevor der Mond über dem Rhein aufgeht, singt Rusalka ihr „Lied an den Mond“.

Wolfgang Amadeus Mozart:
Eine kleine Nachtmusik, KV 525
Arien aus Don Giovanni und La clemenza di Tito

Antonín Dvořák:
Waldesruh und Rondo g-Moll für Violoncello und Streicher
„Lied an den Mond“ aus Rusalka
Streicherserenade E-Dur, op. 22

Sonja Grevenbrock, Sopran
Stipendiaten der Villa Musica und der Tschechischen Kammermusikakademie
Tomás Jamnik, Violoncello und Leitung