Nr.-
Samstag, 26.07.2008 18:00 Uhr | Koblenz, Schloss Stolzenfels

Das klingende Schloss

Als die ersten Kreuzritter vor den Mauern Jerusalems erschienen, schlugen sie dem Nahen Osten Wunden, die noch immer nicht verheilt sind. Doch sie brachten auch einen kulturellen Dialog in Gang, der bis heute anhält. Jerusalem wurde zum Mythos für Liebe und Tod, Kampf und Versöhnung zwischen Christen, Juden und Muslimen. Von allen Seiten besungen, wurde die Stadt noch von Torquato Tasso im Epos gefeiert. Vladimir Ivanoff und sein Ensemble Sarband entführen die Zuhörer in dieses große historische Panorama rund um Jerusalem.

Zunächst geht es zu einem Konzert in die Sommerhalle oder in die Klause. Danach tauscht das Publikum Raum und Programm. Alle zusammen erleben das dritte Konzert in der am Schlossberg gelegenen Kirche St. Menas.

(Schloss Stolzenfels ist nur über einen 15-minütigen Fußweg zu erreichen.)

Beachten Sie auch unser Angebot zu Führungen durch Schloss Stolzenfels und den Schlosspark (siehe Konzertliste)

Programm I: Sommerhalle 18:00 und 19:30 Uhr
Jerusalem!
Das Jerusalem der Juden, Muslimen und orientalischen Christen vor und in den Kreuzzügen.

Programm II: Klause 18:00 und 19:30 Uhr
Das befreite Jerusalem
Torquato Tassos Renaissance-Epos „Gerusallemme Liberata“ in Rezitationen und Madrigalen von Sigismondo d’India.

Programm III: Kirche St. Menas 21:00 Uhr
Mediterrane Welten
Eine Rundreise ums jüdisch-christlich-muslimische Mittelmeer.

39,00 (3 Konzerte)