Nr.-
Donnerstag, 18.06.2009 20:00 Uhr | Koblenz, St. Kastor

Venezianische Vesper

In der Sammlung „Selva morale e spirituale” hinterließ Claudio Monteverdi sein
künstlerisches Vermächtnis. Der Maestro di cappella an San Marco in Venedig
fasste darin 30 Jahre seines kompositorischen Schaffens zusammen – Jahrzehnte,
die geprägt waren von Frömmigkeit und Genialität. So überwand Monteverdis
Musik letztendlich die Kategorien „weltlich“ und „geistlich“, um in der universellen
Qualität „morale e spirituale“ zu gipfeln. Claudio Cavina hat aus den
berühmtesten Psalmvertonungen und Motetten des Komponisten eine Vesper
nach venezianischem Vorbild zusammengestellt und durch ein Magnificat aus der
Feder von Monteverdis Lieblingsschüler, Francesco Cavalli, ergänzt.

[b]Claudio Monteverdi[/b]
Vesper für die Apostel Peter und Paul, zusammengestellt aus
„Vespro della Beata Vergine“ („Marienvesper“, 1610) und
„Selva morale e spirituale“ (1640)

Live-Übertragung in SWR2

(Abendkasse € 40,00|30,00|25,00|12,00)

Kat. 4 ohne Sicht