Nr.-
Samstag, 30.06.2007 19:00 Uhr | Boppard, Pfarrkirche St. Severus

Madre de Deus

Ihre Konzerte in Deutschland sind außerordentlich rar, wenngleich
Auftritte bei internationalen Festivals und hochgelobte CD-Einspielungen
für weltweites Renommee sorgen; die 1987 gegründete
Capella de Ministrers ist in ihrer spanischen Heimat als
eines der führenden Ensembles für Alte Musik auf allen großen
Podien präsent. Das Ensemble unter der Leitung des Gründers
Carlos Magraner, Barockcellist, Quellenforscher und Herausgeber,
führt Spezialisten der historischen Aufführungspraxis mit Schwerpunkt
auf dem spanischen Repertoire vor 1800 zusammen. In
enger Zusammenarbeit mit der Universität und dem Musikinstitut
von Valencia gibt die Capella de Ministrers eine eigene
CD-Reihe mit Alter Musik aus Spanien heraus. Ihre Musizierweise
besticht – bei aller wissenschaftlichen Fundierung – durch improvisatorische
Lebendigkeit und einen authentischen, erfrischend
unakademischen Eindruck. In Boppard spielen und singen die
„Ministrers“ über Liebe und Tod, die Heilige Jungfrau, Mysterien
und Prophezeiungen – all jene Themen, welche die Menschen
im Mittelalter bewegten, als die geistlichen und weltlichen
Lebenssphären noch viel enger verflochten waren als heute.

Spanische Musik des 12. bis 15. Jahrhunderts, zusammengestellt
aus den berühmtesten und prachtvollsten Codices dieser Zeit:
Llibre Vermell, Las Huelgas, Misteri d’Elx und Canto de la Sibila;
dazu „canciones“ von Troubadours wie Bernart de Ventadorn –
ein mitreißender Lobpreis der himmlischen und irdischen Liebe.

Vorverkauf unter 06742-3888 / Tourist Information Boppard,
im zentralen Vorverkauf unter 02622-926 42 50, sowie bei
Ticket-Online unter 0180 – 5170517 (€ 0,12/Min).