Nr.-
Samstag, 14.07.2012 19:00 Uhr | Boppard, Pfarrkirche St. Severus

Ich bin vergnügt

Das Vergnügen im Glauben machte Johann Sebastian Bach 1727 zum Thema einer innigen Soprankantate, die wenige Wochen vor der Matthäuspassion uraufgeführt wurde. Später wagte sich auch sein zweitältester Sohn Carl Philipp Emanuel an denselben Text und setzte ihn für Bass und Streicher. Seit der Bachforscher Peter Wollny dieses unbekannte Stück wiederentdeckte, kann man Vater und Sohn direkt vergleichen. Dies tun in Boppard die Lauttencompagney Berlin unter ihrem Leiter Wolfgang Katschner und zwei junge Sänger. In der Dialogkantate „Liebster Jesu, mein Verlangen“ schlüpfen sie in die Rollen der gläubigen Seele und des Heilands.

Carl Philipp Emanuel Bach:
„Ich bin vergnügt mit meinem Stande“ (Solokantate für Bass)
Johann Sebastian Bach:
„Ich bin vergnügt mit meinem Glücke“ BWV 84 (Solokantate für Sopran)
„Liebster Jesu, mein Verlangen“ BWV 32 (Dialogus)

Vorverkauf unter 0 67 42 / 38 88 (Tourist Information Boppard)
sowie im zentralen Vorverkauf unter 0 26 22 / 9 26 42 50.

Kat. 3 ohne Sicht
Abendkasse 25,00|20,00|12,00 EUR