Nr.-
Samstag, 28.07.2012 19:00 Uhr | Boppard, Pfarrkirche St. Pankratius

Stabat Mater

Zwei junge Countertenöre mit engelsreinen Stimmen, Streicher, die in den schönsten Dissonanzen schwelgen, um das Leid der Gottesmutter unter dem Kreuz zu schildern, der Schwanengesang eines begnadeten Komponisten, der mit 26 Jahren starb. All dies kann man in der Barockkirche in Boppard-Herschwiesen erleben, wenn Michael Hofstetter Pergolesis Stabat Mater dirigiert. In gewohnt dramatischer Manier leitet der renommierte Händeldirigent das Neumeyer Consort auf alten Instrumenten.

Giovanni Battista Pergolesi: Stabat Mater
Salve Regina c-Moll für Sopran und Streicher
Johann Adolf Hasse: Salve Regina A-Dur für Alt und Streicher

AUSVERKAUFT!

Kat. 3 ohne Sicht
Abendkasse 25,00|20,00|12|