Nr.-
Sonntag, 31.07.2011 15:00 Uhr | Bingen, Basilika St. Martin

Heiliges Feuer

Ein ideales Konzertprogramm für die Basilika in Bingen: Das „Vokalconsort
Berlin“ singt Musik der Heiligen Hildegard und des Fürsten von Venosa.
Himmlisch rein die Hymnen der Heiligen vom Disibodenberg, zerfurcht vom
Leid die Chromatik des Don Carlo Gesualdo. Als er 1603 seine „Sacrae
Cantiones“ schrieb, tobte vor den Toren seines Palazzo ein Hexenprozess, in
den er selbst verwickelt war. Schon Strawinsky versuchte, die fehlenden zwei
Stimmen dieser Motetten zu rekonstruieren. In Bingen erklingt die Fassung
von James Wood, gesungen von einem Kammerchor, der durch erlesene
Barockeinspielungen von sich reden machte.

Hildegard von Bingen: Hymnen und Sequenzen
Carlo Gesualdo da Venosa: Miserere und Benedictus (1611)
Motetten aus den „Sacrae Cantiones II“ (1603) in der rekonstruierten Fassung
von James Wood

(Nachmittagskonzert: Beginn 15:00 Uhr)

Aufzeichnung durch SWR2

Vorverkauf unter 0 67 21 – 18 42 05 / Tourist Information Bingen,
sowie im zentralen Vorverkauf unter 0 26 22 – 9 26 42 50.

(Abendkasse 25,00|20,00|12,00 EUR)
Kategorie 3 ohne Sicht