Nr.14
Sonntag, 06.08.2017 17:00 Uhr | Andernach, Christuskirche

Latin Prayers

Das italienische Ensemble Odhecaton leitet seine Bezeichnung vom ersten gedruckten Notenband mit mehrstimmiger Musik ab, den Ottaviano Petrucci 1501 in Venedig publizierte. Insofern ist der Name Programm, denn vor allem für seine Interpretationen von Musik des 15. und 16. Jahrhunderts wurde das 1998 gegründete Ensemble mit höchsten Ehrungen und renommierten Preisen bedacht. Dass die neun Sänger unter der Leitung von Paolo da Col in Andernach den faszinierenden Zyklus der Tenebrae-Responsorien von Gesualdo auf höchstem Niveau aufführen werden, ist gemäß dieser Referenzen zu erwarten. Besonders spannend wird es jedoch, wenn sie diese Renaissance-Klänge in den Kontext lateinischer Kirchenmusik unserer Zeit von Penderecki, Scelsi, Sciarrino und Pärt stellen und somit das Ohr kontrastreich schärfen.

Ensemble Odhecaton
Paolo Da Col, Leitung

Carlo Gesualdo da Venosa: Tenebrae Responsoria Sabbati Sancti
Krzysztof Penderecki: Benedicamus Domino (Organum und Psalm 117)
Giacinto Scelsi: Pater noster, Alleluia aus “Latin prayers”
Salvatore Sciarrino: Responsorio delle tenebrae
Arvo Pärt: Da pacem Domine

Sendetermin in SWR2: 24.03.2018, 19.05 Uhr

*Kategorie 3 ohne Sicht

Zur Saalplanbuchung