Nr.5
Sonntag, 09.07.2017 17:00 Uhr | Bendorf-Sayn, Sayner Hütte

Bachfamilie

Bach trifft auf Industriekultur: Wenn der argentinische Barockgeiger Manfredo Kraemer mit jungen Streichern der Villa Musica das Dritte Brandenburgische Konzert spielt, füllt der Klang der zehn Streicher den weiten Raum der „Krupp’schen Halle“. So wie die Krupps waren auch die Bachs eine deutsche Dynastie. Im Leipziger Kaffeehaus dirigierte Sebastian die g-Moll-Ouvertüre seines Vetters Bernhard Bach. Sebastians Vater Ambrosius war der Geigensolist in der wundervollen Hochzeitskantate seines Vetters Christoph, des „großen ausdrückenden Componisten“, wie ihn sein Großneffe Carl Philipp nannte. Der „Hamburger Bach“ war der Letzte der Sippe, der noch virtuose Musik für Streichorchester schrieb.

Junge Stimmen von Barock Vokal
Junge Streicher der Villa Musica Rheinland-Pfalz
Manfredo Kraemer, Violine und Leitung

Johann Bernhard Bach:
Ouverture g-Moll
Carl Philipp Emanuel Bach:
Streichersinfonie Nr. 5 h-Moll, Wq 182/5
Johann Sebastian Bach:
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048
Johann Christoph Bach:
Meine Freundin, Du bist schön (Hochzeitskantate)

Restkarten an der Abendkasse

Zur Saalplanbuchung

Karten in Kategorie 1 (€ 25) sind nur noch bei der Tourist-Info Bendorf/Sayn, Tel. 02622/902913 erhältlich.