Nr.1
Freitag, 30.06.2017 20:15 Uhr | Neuwied, Abtei Rommersdorf

Winterreise

Eine Winterreise in sommerlicher Farbenpracht eröffnet das Festival RheinVokal 2017. Christoph Prégardien singt Schuberts größten Liederzyklus nicht mit Klavierbegleitung, sondern in einer Fassung mit Bläsersextett und Akkordeon. Der GRAMMY-Preisträger trifft auf die ECHO-Klassik-Gewinner vom Ma’alot Quintett. Die Flötistin Stephanie Winker und ihre Kollegen entdecken im Schubertschen Klaviersatz ungeahnte Bläserfarben. Dazu bringt Christoph Prégardien seine ganze Erfahrung als Schubertsänger ins Spiel – ein Ereignis.

Christoph Prégardien, Gesang
Ma’ alot Bläserquintett
Heidi Luosujärvi, Akkordeon
Tino Plener, Bassklarinette

Franz Schubert:
Winterreise, D 911
(Fassung für Gesang und Bläsersextett mit Akkordeon)

KARTEN SIND NOCH AN DER ABENDKASSE ERHÄLTLICH

Hinweis: Freie Platzwahl