Nr.1
Freitag, 24.06.2016 20:00 Uhr | Montabaur, Haus Mons Tabor

Operngala mit Sumi Hwang

Eröffnungskonzert RheinVokal 2016

Operngala mit Sumi Hwang und der Deutschen Radiophilharmonie

Hier gehts zum Mitschnitt des Konzerts.

Mit einer festlichen Operngala in der Stadthalle Montabaur eröffnet RheinVokal die Festivalsaison 2016. Zu Gast ist die koreanische Sopranistin Sumi Hwang. Als Gewinnerin des renommierten Gesangswettbewerb Concours Reine Elisabeth in Brüssel führten sie Auftritte an die Londoner Wigmore Hall, nach München, Luxembourg und Washington. Unter namhaften Dirigenten arbeitete sie u.a. mit der Dresdner Staatskapelle, dem BBC Symphony Orchestra und dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR. In Montabaur wird sie Arien von Mozart, Bizet, Massenet, Gounod und Dvorák singen, begleitet von der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter der Leitung von Vassilis Christopoulos, die Mozarts großartige g-Moll-Sinfonie sowie Offenbachs berühmte Ouvertüre zu Orpheus in der Unterwelt beisteuern wird.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre zu La Clemenza di Tito
Konzertarie “Ah, lo previdi“ KV 272
Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183

Charles Gounod: “Je veux vivre dans la rêve” aus ‘Roméo et Juliette’
Antonin Dvorak: “Lied an den Mond” aus ‚Rusalka‘
George Bizet: “Me voilà seule dans la nuit” aus der Oper ‘Les pecheurs de perles’
Jules Massenet: “Adieu, notre petit table” aus ‘Manon’

Maurice Ravel: Pavane pour une infante défunte
Gabriel Fauré: Pavane
Jacques Offenbach: Ouvertüre zu ‚Orpheus in der Unterwelt‘

Sumi Hwang, Sopran
Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Vassilis Christopoulos, Leitung