Nr.7
Freitag, 03.07.2015 20:00 Uhr | Neuwied, Schloss Engers

Love Scenes

Jeder kennt die Macht von Evergreens: Songs wie das unverwüstliche „Greensleeves“ bohren sich förmlich in die Gehörwindungen ein, so dass man sie nicht wieder los wird. Kein Wunder, dass sich auch Komponisten von ihnen begeistern ließen. Etwa Francesco Geminiani oder Jacob van Eyck, die bekannte Liebeslieder zu virtuosen Instrumentalvariationen nutzten. Sie schmeichelten den Zuhörern mit Bekanntem und stürzten sie und sich in das Abenteuer neuer, extravaganter „Cover-Versionen“. Dorothee Mields und Stefan Temmingh tun es ihnen gleich – sie mit glockenreiner Nachtigallenstimme, er mit seinem stupend virtuosen Blockflötenspiel. Eine einzige Feier auf die Lust am Leben – und an der Musik.

Dorothee Mields Sopran
Stefan Temmingh Blockflöte
The Gentleman’s Band:
Rheinhild Waldek, Harfe
Axel Wolf, Laute
Michael Behringer, Cembalo
Domen Marincic, Viola da Gamba, Violoncello

Traditional:
John come kiss me now
Lady Ann Bothwell’s Lament

Francesco Saverio Geminiani:
Lady Ann Bothwell’s Lament
An Irish Tune

John Dowland: Flow my Tears

Johann Schop: Lachrimae Pavan

Jacob van Eyck: Engels Nachtegaeltje

Frederik Nussen: Can Love be controul’d?

Johann Christoph Pepusch: Can Love be controul’d by Advice?

Georg Friedrich Händel: Sweet Bird (aus: L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato HWV 55)

Henry Purcell: The Plaint: O let me weep (aus: The Fairy Queen Z. 629)

Anonymus
Greensleeves
Faronells Ground
(aus: The Division Flute)
The King’s Health,
sung to Farrinels Ground (La Follia)

AUSVERKAUFT

Abendkasse: € 30/25/12*
*Kat. 3 ohne Sicht