Nr.9
Freitag, 10.07.2015 20:15 Uhr | Neuwied, Abtei Rommersdorf

Viva Rossini

„Rossini, divino maestro!“ – schrieb einst Heinrich Heine und lobte die heiteren Opern des italienischen Komponisten gar als „funkelnde Schmetterlingsträume“. Und in der Tat: in ihrer unbeschwerten Klarheit, mit ihren spielerisch-prachtvollen Auszierungen, ihren leichten, fließenden Melodien reißen seine Opern noch heute das Publikum mit. In seinen Opere buffe zeigt sich Rossini als Meister des musikalischen Humors. Mit besonderem Witz bedachte er dabei immer seine Basspartien, die er mit oftmals rasanten Parlando-Arien ausstattete.

Mit Bruno Praticò ist ein Meister solcher Bassbuffo-Rollen und Rossini-Spezialist bei RheinVokal zu erleben. Er ist nicht nur eine feste Größe beim Rossini Opera Festival in Pesaro, wo er für seine Rolle als Don Magnifico in „La Cenerentola“ mit dem Rossini d’Oro-Preis ausgezeichnet wurde, sondern gastiert auf allen großen Bühnen der Welt, wie der Metropolitan Opera New York, dem Royal Opera House London oder der Mailänder Scala. An seiner Seite ist eines der vielversprechendsten Talente der internationalen Opernszene: der junge Bariton Marco Bussi. In der Abtei Rommersdorf haben sie Arien von Rossini, Donizetti und Cimarosa im Gepäck, aber auch Mozarts Leporello und Figaro. Als „Opern-Orchester“ fungiert das virtuose Bläserensemble „I Fiati Associati“ – natürlich auch aus Italien.

Bruno Praticò Bass
Marco Bussi Bariton
I Fiati Associati:
Massimo Mercelli, Flöte
Fabio Bagnoli, Oboe
Riccardo Crocilla, Klarinette
Paolo Carlini, Fagott
Paolo Faggi, Horn

Gioachino Rossini:
Arie des Don Magnifico „Miei rampoli femminini” aus ‚La Cenerentola’
Duett Geronio/Selim „D’un bell’uso di Turchia” aus ‚Il Turco in Italia’
Ouvertüren zu ‚Il Barbiere di Siviglia’ und ‚L’Italiana in Algeri‘

Wolfgang Amadeus Mozart:
Arie des Leporello „Madamina il catalogo è questo“ aus ‚Don Giovanni‘
Arie des Figaro „Non più andrai, farfallone amoroso“ aus ‚Le nozze di Figaro‘
Ouvertüren zu ‚Le nozze di Figaro‘ und ‚Die Zauberflöte‘

Domenico Cimarosa:
Duett Geronimo/Robinson „Se il fiato in corpo avete“ aus ‚Il matrimonio segreto‘

Gaetano Donizetti:
Duett Don Pasquale/Malatesta „Cheti cheti immantinenti” aus ‚Don Pasquale’

Abendkasse: € 27
Freie Platzwahl