Nr.-
Sonntag, 23.06.2013 18:00 Uhr | Oberwesel, Liebfrauenkirche

Lords of the Chords

Wir können nicht nur Schlussakkorde, den Rest singen wir natürlich auch!“ Ein gelungenes Understatement der ebenso munteren wie enthusiastischen Lords of the Chords! Wie ihre großen Vorbilder, die King’s Singers, pflegen sie ein breit gefächertes Repertoire. Dementsprechend haben sich die Herren für RheinVokal eine Messe besonderer Art vorgenommen. Zu erwarten ist nicht die Vertonung eines einzigen Komponisten, sondern vieler – von der Renaissance bis zur Gegenwart und aus allen möglichen Regionen. So sind u.a. die Engländer Thomas Tallis und William Byrd vertreten, der Spanier Tomas Luis de Victoria bis hin zum Österreicher Anton Bruckner, dem Franzosen Darius Milhaud, dem Deutschen Heinrich Poos und dem Norweger Knut Nystedt. Eine vielstimmige eurovisionäre Messe!

Ensemble „Lords of the Chords“

Anrufung:
Thomas Tallis: O Lord in thee is all my trust, Lamentations of Jeremiah
Jacobus de Kerle: Kyrie, aus: Missa regina coeli
Colin Mawby: De profundis
Tomás Luis de Victoria: O vos omnes

Lobpreis:
William Byrd: Haec Dies
Jacobus de Kerle: Gloria, aus: Missa regina coeli
Knut Nystedt: I will praise thee O Lord
Darius Milhaud: Psaume 121

Anbetung: Anton Bruckner: Ave Maria (Arr: Bruce Trinkley)

Bekenntnis:
Jacobus de Kerle: Credo (Teil 1), aus: Missa regina coeli
Heinrich Poos: Crucifixus, aus: Metamorphosen einer
Motette von Antonio Lotti
Alonso Lobo: Versa est in luctum
Colin Mawby: Ascendit Deus
Eric Whitacre: Lux Aurumque

Kommunion: Jacobus de Kerle: Sanctus und Benedictus, Agnus Dei, aus: Missa regina coeli

Segen: Knut Nystedt: Peace I leave with you

  • Kat. 3 ohne Sicht

Abendkasse: 25,00 20,00 12,00* EUR