Nr.-
Sonntag, 06.07.2008 20:15 Uhr | Neuwied, Abtei Rommersdorf

Stabat mater

Das Vocalensemble Rastatt ist auf dem besten Wege, sich zusammen mit dem Barockorchester Les Favorites als internationale Spitzenformation zu etablieren. Die Kritiker bescheinigen dem jungen Ensemble einen unverkennbaren Klang, vergleichbar mit „purem Gold“ – ideale Voraussetzungen, um Domenico Scarlattis bedeutendstes Vokalwerk, das einzigartige „Stabat mater“, in hellstem Glanz erstrahlen zu lassen. Außerdem erklingen weitere Höhepunkt der Chorliteratur aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts: das prächtige „Dixit dominus“ des Erzkonkurrenten von Scarlatti senior, Francesco Mancini, Motetten von Altmeister Monteverdi und die eindrucksvolle 16-stimmige
„Crucifixus“-Vertonung von Antonio Caldara – barocke „italianità“, die genießerisch und mit leichter Hand geistliche Erbauung und pralle Lebenslust vereint.

Domenico Scarlatti – Stabat mater
Francesco Mancini – Dixit Dominus
Claudio Monteverdi – Vier Motetten aus der Sammlung Bianchi und „Selva morale“
Antonio Caldara – Crucifixus
Instrumentalwerke von Domenico Scarlatti und Alessandro Piccinini