Nr.-
Donnerstag, 16.07.2009 20:00 Uhr | Neuwied, Schloss Engers

Tausendundeine Nacht

Ein Traum aus Farben, Düften und Klängen – der Orient hatte es den Europäern schon immer angetan. Ob zu Ende des 18. Jahrhunderts, als eine Türkenoper auf die nächste folgte und Goethe seinen West-Östlichen Diwan dichtete, oder hundert Jahre darauf, als bei der Pariser Weltausstellung die exotische Welt
leibhaftig in ihrer sinnverwirrenden Fülle zu erleben war. Die junge Sopranistin
Christiane Karg, eine der vielversprechendsten Entdeckungen bei den Salzburger
Festspielen 2006, folgt in ihrem Liederabend den Spuren dieser Orient-Faszination
von den zahlreichen Vertonungen nach Goethes „Buch der Suleika“ bis hin zu Ravels Liederzyklus „Shéhérazade“ – einer Hommage an die geheimnisvolle Erzählerin aus „Tausendundeiner Nacht“.

Lieder von Schubert, Mendelssohn, Schumann, Fauré, Ravel u. a.

(Abendkasse 25,00|20,00|12,00 EUR)
Kategorie 3 ohne Sicht