Nr.-
Sonntag, 15.07.2012 18:00 Uhr | Neuwied, Marktkirche Neuwied

In Paradisum

„Niemals wohl sind geistliche Texte auf eine so intensiv weltliche, theatralische Art und Weise komponiert worden.“ Was ein Biograph im 19. Jahrhundert zu dem Barockkomponisten Johann Rosenmüller notierte, fasziniert heute das Publikum. So schillernd seine Musik, so skandalumwittert war Rosenmüllers Leben: Seine Karriere begann fulminant in Leipzig. Doch 1655 führte der Vorwurf „grober Exzesse“ zu seiner Verhaftung und späteren Flucht nach Italien. Seinem Ruhm tat dies keinen Abbruch. Er reüssierte in Venedig mit katholischer Kirchenmusik ebenso, wie er zuvor in Leipzig die Protestanten entzückt hatte. Wenn die Originalklang-Experten rund um Roland Wilson ein Rosenmüller-Requiem rekonstruieren, ist eine künstlerisch ebenso spektakuläre wie historisch fundierte Aufführung garantiert.

Ein Beitrag zu „350 Jahre Neuwieder Toleranzedikt“

Johann Rosenmüller: Requiem

Aufzeichnung durch SWR2
Sendetermin: Donnerstag, 01.11.2012, 10:30 – 12:00 Uhr
SWR2 Morgenkonzert

Vorverkauf unter 0 26 31 / 80 24 60 (Kulturbüro Neuwied) oder
0 26 31 / 8 02 55 55 (Tourist Information Neuwied)
sowie im zentralen Vorverkauf unter 0 26 22 / 9 26 42 50.

Kat. 3 ohne Sicht
Abendkasse 25,00|20,00|12,00 EUR