Nr.-
Donnerstag, 11.07.2013 08:00 Uhr | Neuwied, Schloss Engers

Deutsche Lieder

Jörg Widmann gilt nicht erst seit dem spektakulären Erfolg seiner Oper „Babylon“ Ende Oktober 2012 an der Bayerischen Staatsoper als einer der profiliertesten und international erfolgreichsten deutschen Komponisten der jüngeren Generation. Ausgebildet u.a. an der Juilliard School in New York, ist er darüber hinaus weltweit in den Konzertsälen auch als Klarinettist gefragt – eine Doppelbegabung, die seinen Auftritt bei RheinVokal prägt: Zusammen mit der phänomenal virtuosen Sopranistin Claron McFadden und Oliver Triendl als langjährigem Klavierpartner stellt Jörg Widmann eigenen Klängen die vokale Kammermusik der deutschen Romantik gegenüber. Das Potenzial der sich daraus ergebenden Kontraste ist ebenso spannend wie die Vielfalt der musikalischen Verbindungen, die der Komponist und Instrumentalist zuvor in einer Konzerteinführung darstellen wird.

Claron McFadden, Sopran
Jörg Widmann, Klarinette
Oliver Triendl, Klavier

Louis Spohr: Sechs Deutsche Lieder op. 103 für Singstimme, Klarinette und Klavier
Jörg Widmann: Sphinxensprüche und Rätselkanons für Sopran, Klarinette und Klavier
Franz Lachner: Frauenliebe und -leben. Lied für Sopran, Klarinette und Klavier, op. 82
Jörg Widmann: Intermezzi für Klavier
Franz Schubert: Der Hirt auf dem Felsen. Lied für Singstimme, Klarinette und Klavier, D 965

Werkeinführung mit Jörg Widmann und der SWR-Moderatorin Sabine Fallenstein um 19:00 Uhr

Bereits um [b]15 Uhr[/b] überträgt SWR2 live aus Schloss Engers das Musik-Magazin Cluster, bei dem die drei Künstler als Gesprächspartner zu Gast sind. Zuhörer sind herzlich willkommen – der Eintritt hierzu ist frei.

  • Kat. 3 ohne Sicht

Abendkasse: 30,00 25,00 12,00* EUR