Nr.-
Sonntag, 12.07.2009 18:00 Uhr | Andernach, Burg Namedy

Auf Flügeln des Gesanges

Felix Mendelssohn schrieb nicht nur seine berühmten „Lieder ohne Worte“ und schuf damit eine neue Gattung der Klaviermusik, sondern auch das vokale Lied hat mit knapp 80 Titeln im Gesamtoeuvre seinen Platz. Zum Mendelssohn-Jahr 2009, dem 200. Geburtstag des Komponisten, widmen sich mit Juliane Banse
und Wolfram Rieger zwei herausragende Lied-Interpreten jenem Werkbestand, der allzu oft ungerechtfertigt im Schatten von Mendelssohns großen geistlichen Vokalkompositionen bleibt. Ergänzt werden diese kleinen Offenbarungen einer großen Sehnsucht nach Harmonie und Schönheit durch die schimmernde Bilderflut in den Liedern Franz Liszts und gebrochen schließlich in den Versen, die der Lyriker des „Age of Anxiety“, W.H. Auden, dichtete und die Benjamin Britten vertonte: „And the nightingale is dumb, and the angel will not come.“

Ausgewählte Lieder von Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Liszt

Nach dem Konzert findet ein Künstlergespräch für
alle interessierten Besucherinnen und Besucher statt. Präsentiert von den „Freunden der Villa Musica e.V.“ Moderation: Barbara Harnischfeger

AUSVERKAUFT!

(Abendkasse 30,00|25,00|20,00 EUR)