Nr.1
Samstag, 29.06.2019 19:00 Uhr | Koblenz, Rhein-Mosel-Halle

Vesselina Kasarova

“Vesselina Kasarova durchlebt Berlioz‘ lyrische Szene mit der Expressivität einer großen Stummfilmdiva: manieriert, hochartifiziell, hyperintensiv. Den enormen Ambitus des radikalen Werks durchmisst sie mit einem Mezzo, dessen Timbre an dunkel glänzende Schokolade erinnert.“ So metaphernreich äußerte sich ein Kritiker über die bulgarische Sängerin nach einem Konzert in Wien.

Auch Joseph Haydns Kantate „Arianna a Naxos“ erfordert nicht nur perfekte Stimmtechnik, sondern auch die dramatische Darstellungskraft eines Weltstars wie der Kasarova, geht es hier doch um das Gefühlschaos, das die von ihrem Geliebten Theseus verlassene Ariadne in dem kurzen Werk durchlebt.

Vesselina Kasarova (Mezzosopran)
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Kazuki Yamada

Ludwig van Beethoven:
Ouvertüre E-Dur op. 72 aus der Oper „Fidelio“

Joseph Haydn:
Arianna a Naxos, Cantata a voce sola, Hob. XXVIb:2
- Teseo mio ben (Rezitativ)
- Dove sei, mio bel tesoro (Arie)
- Ma, a chi parlo (Rezitativ)
- Ah, che morir vorrei (Arie)

Hector Berlioz:
“La Mort de Cléopâtre”, Lyrische Szene

George Bizet:
Sinfonie Nr.1 C- Dur

Tickets bestellen

Karten - Preiskategorien
33,00€
28,00€
20,00€