Nr.5
Samstag, 21.07.2018 19:00 Uhr | Boppard, Pfarrkirche St. Pankratius

Stimmen Korsikas

Gesang mit gewaltiger Kraft. Nach einem Konzert mit A Filetta fühle man sich verwandelt, zutiefst gerührt und glücklich zugleich – so beschreibt es ein Konzertbesucher, der das korsische Ensemble einmal in Paris gehört hatte. Mit vierzigjähriger Existenz und achtzehn Alben ist die Männerformation die beeindruckendste Polyphoniegruppe Korsikas. Ihre tiefgründigen Lieder basieren auf traditionellen mehrstimmigen Gesängen der Insel, welche fast in Vergessenheit geraten waren. Sie vermischen Kirchliches mit überlieferten Volksballaden zu einfallsreichen Kreationen, bleiben dem Geist der Tradition treu, ohne sich davon jedoch in ihrer Inspiration zügeln zu lassen. Bei RheinVokal präsentieren sie diese faszinierende, ungewöhnliche, archaisch anmutende Klangwelt in Kompositionen ihres Leaders und Liedermachers Jean-Claude Acquaviva sowie Werken von Marcello Fera. Letzterer – Geiger, Komponist und Dirigent – wird ebenfalls in Boppards über den Höhen gelegener Kirche St. Pankratius dabei sein.

Ensemble A Filetta
Marcello Fera, Violine
Stipendiaten der Villa Musica

Jean-Claude Acquaviva:
Miserere
Meditate
U cantu di l’acqua
Rex tremendae
L’invitu
Pater noster
U furore

Marcello Fera:
Veni Sancte Spiritus
Bella pe sempre
Studietto per Quattro
Sor aqua
Mnemophonia

Traditional (arr. M. Fera):
Paghjella
Mazurca d’or

Bruno Coulais:
Gloria
La folie du card

Tickets bestellen

Karten - Preiskategorien
25,00€
20,00€
10,00€

*Kategorie 3 ohne Sicht

Zur Saalplanbuchung